Sport

Lars-Christain Köhler, Fachobmann Sport

„Der Sportunterricht leistet einen nicht austauschbaren Beitrag zur Bildung und Erziehung. Er soll bei allen Schülerinnen und Schülern die Freude an der Bewegung und am gemeinschaftlichen Sporttreiben wecken und die Einsicht vermitteln, dass sich kontinuierliches Sporttreiben, verbunden mit einer gesunden Lebensführung, positiv auf ihre körperliche, soziale, emotionale und geistige Entwicklung auswirkt. Gleichzeitig soll Sport in der Schule Fairness, Toleranz, Teamgeist und Leistungsbereitschaft fördern“.

(Kerncurriculum Sport für die Schulformen des Sekundarbereichs I., Nds. Kultusministerium 2007)

Nach diesem Grundsatz handelnd, besitzt das Gymnasium Ottersberg für den Fachbereich Sport ein breit aufgestelltes schulinternes Curriculum, in dem sich alle Facetten des sportlichen Handelns widerspiegeln.

 Ausstattung

Das Gymnasium Ottersberg verfügt im Schulzentrum über eine große Dreiplatztennishalle und eine in zwei Felder trennbare Sporthalle. Diese Hallen werden gemeinsam mit der Wümmeschule genutzt. Im Außenbereich stehen unserer Schule drei Rasenfußballfelder, eines davon mit einer 400 Meter Rundlaufbahn und zwei Weitsprunganlagen zur Verfügung. Des Weiteren nutzen wir das unmittelbar an unser Schulgelände angrenzende Otterbad für den Schwimmunterricht.

In allen Jahrgängen veranstalten wir gemeinsam mit der Wümmeschule Jahrgangsturniere (5. Klasse Unihockey, 6. Klasse Brennball, 7. Klasse Fußball, 8. Klasse Handball, 9. Klasse Volleyball). Einmal jährlich findet der „Run for Help“ und ein Sportfest statt, an denen sich alle Jahrgangsstufen beteiligen.

Sportunterricht in der TH 1

Ein Schüler beim Hochsprung