Geschichte

Der Geschichtsunterricht hat die Fähigkeit der Schülerinnen und Schüler zum Ziel, geschichtliche Quellen zu reflektieren, zu beurteilen, zu überprüfen, zu erörtern und zu interpretieren sowie in der Auseinandersetzung mit solchen Quellen eine eigene Position zu entwickeln.

Zentral in der Befähigung dazu sind die Analye, die Zusammenfassung, die Einordnung, der Vergleich, die Zuordnung und Herausarbeitung innerer Beziehungen von Sachverhalten.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die für Außenstehende nachvollziehbare Präsentation von Arbeitsergebnissen.

Die Kompetenzen dazu wachsen mit den Schuljahrgängen. Um diese Kompetenzen planvoll aufzubauen, hat der Fachbereich Geschichte einen Lehrplan erarbeitet.