Das Leben in der Steinzeit

Das Leben in der Steinzeit– Der Jahrgang 5 begab sich mit dem Steinzeitexperten Lothar Safier auf die Spuren der Steinzeitmenschen


„Wie sahen die ersten Werkzeuge der Steinzeitmenschen aus?“ „Welchen Zweck haben die unterschiedlichen Pfeilspitzen?“ „Wie haben sich die Menschen damals ernährt?“ Diese und viele andere Fragen beantwortete Lothar Safier mit seinem beeindruckenden Fachwissen dem Jahrgang 5 unseres Gymnasiums.
Nach einer Einführung ins Thema und dem Beantworten vieler Fragen der Schülerinnen und Schüler verblüffte Herr Safier unter anderem mit der Vorführung der nachgebauten Jagdwaffen. Dabei erfuhren die Klassen, welche Vorteile welche Waffe hatte und mit welcher Technik man erfolgreich jagen konnte. Vor allem die Speerschleuder brachte die Kinder zum Staunen. „An guten Tagen komme ich damit fast 100 Meter weit!“, erklärte Herr Safier. Das Ausprobieren stand ganz oben mit auf dem Plan und so durften die Kinder selber einen Faustkeil in die Hand nehmen, Schmuck basteln und mit Pfeil und Bogen ihr Können unter Beweis stellen. Geduld war dann beim Feuermachen gefragt und die Kinder merkten, wie mühsam das Leben in der Steinzeit gewesen sein muss, wenn man kein Feuerzeug und keinen Gasherd zur Verfügung hat.
Insgesamt bekamen wir einen sehr guten Einblick in den Alltag der Steinzeitmenschen und wissen sie nun allemal mehr als Experten in ihrer Umgebung einzuordnen.
Text: Jutta Pries

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.